19:30
[ Sonstiges ]
RadioAktiv 2punkt0 TAPE #87
  • DJ Strght
    DJ D3!C
  • Radiosendung
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
RadioAktiv 2punkt0 ist für Euch zurück. Vorbei ist das Warten auf freshe Sets, Realtalk und Infos rund um deine Clubkultur. Also freut euch auf exklusive Mixes der Artits, die die Tanzstätten deiner Stadt zum Leben erwecken.

Gönn dir in Bild und Ton die besten Cuts, Drops und Talk unserer Gäste Live im Stream oder verwöhne deine Ohren und Augen mit unseren archivierten Streams. 

Egal wo du bist, RadioAktiv 2punkt0 ist für Dich zu den Shows immer Global und Live auf Twitch und HeartThis (empfangbar).

Seid dabei wenn DJ´s, Producer und Aktöre der Szene bei uns auf der Couch realtalken und Euch Live Sets, B-Seitenliebeleien oder ausgefeilte Floor Weapons präsentieren. 

RobTop 325 - der echte, Eriktion, Chrizz Lion und OCBöhmer bringen den neuen Studioreaktor zum strahlen.
19:3020:00
[ Sonstiges ]
Lachpalast
Veranstaltungs Bild
LACHPALAST – die vielleicht schönste COMEDYMIXSHOW der Welt. Eine Show mit Stil, Charme und intelligentem Humor. Eine Show, in der Newcomer wie gestandene Künstler gemeinsam den Abend für das Publikum Schulter an Schulter bestreiten. Glauben sie nicht? Dann lassen Sie sich von uns überraschen. Im LACHPALAST treten nur Künstler auf, die wir selbst schon auf anderen Bühnen gesehen haben und ihre Art, ihren Stil, ihre Kunst - das Publikum zu begeistern – lieben gelernt haben. Der LACHPALAST wird im Stil einer typischen MIXSHOW vier Künstler aus unterschiedlichsten Bereichen der Komik einladen. Ob Standup, Storyteller, Musiker, Kabarett, Puppenspieler oder Trash-Akrobatik – Wir präsentieren Ihnen von Allem nur das Beste, dessen Unterhaltungswert weit über dem normalen „Lachlach-Aha-Kennich“-Witz hinaus geht. Dabei liegt nicht unser Hauptaugenmerk auf abgehalfterte TV-Schmonzetten, welche auf jedem Sender ihr gleiches Set spielen, sondern wir suchen die, welche seit Jahren im Underground die Massen begeistern, oder gerade ihren Weg zum Olymp antreten. Mit unserer langjährigen Erfahrung zum Beispiel beim COMEDYSLAM, COMEDYSLAM royal, dem POETENGEFLÜSTER, dem JAZZSLAM oder auch KINGofSLAM garantieren wir Ihnen einen wunderbaren Abend mit abwechslungsreichen sowie kurzweiligen Momenten der komischen Kleinkunst. Vertrauen sie in unsere Arbeit und erleben sie ihren Abend! Mehr Infos unter www.slamevents.de 
20:0021:00
[ Diskussion / Vortrag ]
Überall Künstler. Nirgendwo Kunst
  • Else Gabriel
  • Vortrag
Veranstaltungs Bild
Überall Künstler, nirgendwo Kunst…
ist der Titel eines „Impulsvortrags“, den else Gabriel 2015 anlässlich der kulturpolitischen Jahrestagung der Friedrich-Ebert-Stiftung gehalten hat. Es ist auch der Titel für einen Text, der Leben und Werk des Schriftstellers B. Traven als Ausgangspunkt nimmt, die Entwicklung zu beleuchten von der Selbstermächtigung als Mensch und Künstler, hin zur Tendenz einer Selbstinszenierung unter heutigen Künstlern und Künstlerinnen, bei der die Postulierung von Moral und politischer Positionierung die Erarbeitung eines eigenständigen vielschichtigen Werks in den Hintergrund treten lässt, bzw. ganz ersetzt. Das schlägt den Bogen zurück in die Kunst- und Kulturpolitik in der DDR mit Parolen wie „Kunst ist Waffe“ oder „Wer nicht für uns ist, ist gegen uns“. else Gabriel beschreibt Symptome und Methoden dieses Prozesses und schildert ihn als eine auf Egozentrierung hinzielende Form der Vereinzelung, die letztlich die Kunst ihres einzigartigen Potentials beraubt und politisch mehr der Stabilisierung bestehender Ungerechtigkeiten und Verständigungsschwierigkeiten dient, als diese zu beseitigen.

else Gabriel (*1962) studierte in den 1980er Jahren Bühnen- und Kostümbild an der HfbK Dresden. Sie gründete mit den Kommilitonen Micha Brendel, Via Lewandowsky und Rainer Görß die Gruppe der Auto-Perforations-Artisten. Unter dieser „Berufsbezeichnung“ erarbeitete sie in der Gruppe und auch Solo zwischen 1982 und 1992 Performances, Installationen, Fotografien und Texte. Seit 1990 arbeitet sie auch unter dem Kürzel (e.) Twin Gabriel, seit ein paar Jahren auch else (Twin) Gabriel oder „Plastische Planung“ - vor allem in den 2000er Jahren an Foto-/Videoperformances mit der eigenen Familie - Ulf Wrede und beiden Kindern. Seit 1997 lehrt else Gabriel als Professorin an verschiedenen Kunsthochschulen, seit 2009 in Berlin/Weißensee. Gemeinsam mit dem Künstler Thaddäus Hüppi begründete sie dort ein Programm für eine erweiterte Lehre an der Schnittstelle des Übergangs vom Studium in die freie Praxis. Nach Bewilligung der zweiten Förderung durch Bundesmittel in Millionenhöhe wurde dieses einzigartige Modell 2016 abgebrochen. Seit 2018 widmet sich else Gabriel erstmals der Ölmalerei.
Zahlreiche Ausstellungen, Auftritte, Vorträge im In- und Ausland.
22:00
[ Party ]
Chiffre VII
  • Lolsnake
    Permiso aka Tryharder
    Toni Buletti
  • House, Techno, Wave
  • 3,-
Veranstaltungs Bild
Die Chiffre Party von AMP//R feiert die magische Zahl 7. Zusammen mit Lolsnake, ihres Zeichens Head of Weeeirdos, einer Berliner Gruppe mit selbigem Partynamen (checkt aus!). Außerdem Permiso aka Tryharder – Wahlleipzigerin oder auch nicht – mit eklektisch geilen Selektingskills. Als Support: Toni Buletti – bringt euch am Ende an euer Ende.

NO HATE - NO VIOLENCE
23:00
[ Party ]
Gechno - first assimilation
  • Shinedoe
    Rebar
    Atimo
  • Techno
  • 10,-
Veranstaltungs Bild
Techno, das ist ein Kompliment für die Ohren. Gechno, ein Kompliment für Dich. Denn wenn Du Dir etwas Gutes tun willst, dann komm am 26. April zur ersten queeren Techno Party im TBA Club am Bahnhof Neustadt in Dresden.
Das Kompliment in den Ohren wird zur ersten Gechno DJane Shinedoe sein, die in der Techno-Kommune für ihren feinen und unverwechselbaren Sound bekannt ist. Mit ihren Wurzeln in Nigeria und ihren zahlreichen Auftritten in Japan, Amsterdam und dem Berghain in Berlin, ist Shinedoe nicht nur kulturell, sondern vor allem auch musikalisch eine große Bereicherung für die Gechno Party in Dresden.

Du bist am 26. April im TBA Club in Dresden dazu eingeladen, ein Teil der queeren Techno-Kommune zu werden. Dafür musst du kein Aufnahmeritual, keine Prüfung bestehen oder gar einen Dresscode befolgen, du musst einfach nur du selbst sein und Techno so sehr lieben wie dich und die Menschen in deinem Umfeld. Also, sehen wir uns zur nächsten Gechno?

Kaum eine Gruppe an Menschen fühlt sich über Musik so sehr verbunden wie die Techno Community. Hier werden Vorurteile ab- und Individualität angelegt, Grenzen verwischt und neue Horizonte erkundet. Vor allem aber wird getanzt. Wenn der Bass zur Gechno drückt und das Partyvolk in Wallung kommt, dann werden das Leben und die Liebe gefeiert. Jedes Leben und jede Liebe. 

Es gibt viele Stereotypen an Techno-Liebhabern. Seien es die wie wild Tanzenden, die sich leise in der Ecke Erfreuenden oder die neu angekommen Staunenden. Wir Techno-Raver sind so unterschiedlich und individuell wie es nur sein kann. Eines aber haben wir alle gemeinsam: wir lieben Techno und vor allem das Gefühl, sich tief darin verlieren und wiederfinden zu können. Wie eine Reise, die wir antreten, ungewiss in welche Richtung sie gehen und an welche Horizonte sie uns bringen wird. Sei es zu Fuß oder mit dem Rad. Wir machen einfach los und lassen uns treiben, wie auf einem Floß, auf dem Fluss namens Techno. Und wer weiß, vielleicht erreicht uns auf dem Weg ja eine Erleuchtung, die uns irgendwann das Rad neu erfinden lässt.

Was am 26. April ab 23 Uhr einem coming Out gleich kommt, soll gerne eine regelmäßig erlebbare, queere Techno Party werden, als Hommage an die Community des Technos verbunden mit der so frei und hedonistisch feiernde queeren Community also eine gelebte Assimilation im Nachtleben.
23:00
[ Party ]
April Revolution
  • Truncate (50 Weapons, Blueprint Rec. / Los Angeles)
    Alex Bau (Credo, Cocoon, Gigolo Rec. / München)
    Cirkid -Live- (loop.inc)
    Spunky
    V/sions
    Mit B. und das Aprilkomitee (Sektor Evolution)
    Sarah Wild (Gutzeit, Love Foundation Global / Berlin)
    Aio -Live- (Motion, Love Foundation Dresden / Leipzig)
    FlexibleHeart (ProZecco)
    Lazer Lucy (Lotenheim • Follow the white rabbit / Berlin)
  • Techno, Elektro
  • Bis 0 Uhr 8,-, danach 10,-
Veranstaltungs Bild
We're open-minded for all open-minded ones!
23:00
[ Party ]
XS
  • Techno, House
  • 4,-
Veranstaltungs Bild
 
11:00
[ Sonstiges ]
Schleudergang Fahrradflohmarkt
  • Eintritt frei
Holt die Mifa-Räder raus, sucht die alten Campagnolo-Gruppen zusammen und bringt die nie benutzten Selle-Italia-Sättel mit!
Der Schleudergang bringt den Fahrradflohmarkt vor die Scheune!
Ihr macht eure eigenen Stände und verkauft die übrig gebliebenen Fahrradteile oder gebt euer altes Klapprad am Kommissionsstand ab und lasst verkaufen.
Oder ihr sucht nach der nächsten Bierfliege? Nach dem ganz bestimmten Schaltauge aus dem Jahr 92? Könnte klappen! Kommt vorbei und genießt Kaffee und Kuchen, Musik von Barrio Katz und weiteren DJs und das alles unter freiem Himmel auf dem Scheune-Vorplatz.

Standanmeldung bitte per Mail an dresden@schleudergang.org - Die Anmeldung ist kostenfrei. Der Besuch ebenso.
19:0020:00
[ Konzert ]
XViciousx
  • XViciousx
    Self Esteem
    Wither
    Mindcheck
  • Hardcore
Veranstaltungs Bild
 
22:00
[ Party ]
Shuffle Your Feet
  • Disaster, Disaster
  • Indie, Pop
  • 4,-
Veranstaltungs Bild
Wer »Shuffle« sagt, der muss auch »Feet« sagen. Und wir kommen nicht umhin, ganz easy noch ein »Your« dazwischen zu schieben. SHUFFLE YOUR FEET also, oder wie? Korrekt! Und was sich dahinter verbirgt, ist nichts geringeres, als die allseits beliebte, exzessive und zeitlose Indie-Disko zum Monatsende. An den Knöpfen hinterm Pult drehend, schraubend und dru?ckt das Team von DISASTER! DISASTER! herum. Und was dabei herauskommt, das ist laut und vor allem aber ein vielschichtiger und zu?ndender Mix aus Indie, Indietronic, BritPop & Co.: Die Boys von DISASTER! DISASTER! werden euch in jedem Fall davon u?berzeugen, dass es eine gute Entscheidung war, heute bei uns rumzukommen... Im Muttiheft also mit einem großen roten Kreis vormerken: Letzter Samstag des Monats, SHUFFLE YOUR FEET. Mit DISASTER! DISASTER!
23:00
[ Party ]
Kosmonautentanz - Walentina Edition
  • Aset (Prozecco)
    Tesla (Machine Soul Records)
    Digital Kaos (Kosmonautentanz)
  • Techno
Veranstaltungs Bild
Nach dem 85. Geburtstag von Juri Alexejewitsch Gagarin, widmen wir chronologisch passend, der ersten Kosmonautin im Weltall, Walentina Wladimirowna Tereschkowa, eine Kosmonautentanz – Walentina Edition!

Dafür versprüht mit Liebe und Hingabe Techhouse DJ und Produzentin Tesla vom schwedischen Label Machine Soul Records ihre sphärischen Klänge in den Underground Club Keller No.3, holt uns wie schon zu den Kosmonautentanz Sektor, District und Koralle Gastspielen auf ihre Art ab und nimmt uns erneut auf eine gemeinsame Reise mit. Menschen durch Klänge zu bewegen, Herzen zu öffnen, Harmonie und Freude auf Tanzflächen auszusenden, sieht sie als Teil ihrer Bestimmung an, was man spüren und gleichermaßen beim Hören ihrer berührenden Kosmonautentanz Free-Compilation-Tracks auch fühlen kann.

Als Zweite im Bunde und quasi genau wie einst Walentina erstmalig in der Raumkapsel sitzend, gastiert diesmal die reiselustige Hamburger Wahl-Dresdnerin und Prozecco Kollektiv Vertreter_inn Aset jedoch stehend zu ihrem Debut an den kosmischen Decks. Durch ihre musikalischen Assoziation, das Musik etwas sehr Kraftvolles und Magisches in sich trägt, hat die energetische DJ sich nach dem Namen der ägyptischen Göttin der Magie, Wiedergeburt und Herrscherin über die Elemente benannt. Schon als Kind spielte sie sämtliche Musikinstrumente auf einmal, doch bei keinem, weder bei Querflöte, Klavier, Schlagzeug noch bei ihrer eigenen Stimme verweilte sie so beharrlich wie bei elektronischen Klängen. Ihre Prämisse, die Tanzenden mit Musik zu begleiten, die sie selbst am liebsten beim Tanzen hören will ist ihre Passion, wie eben düster treibender Techno, aber mit Gänsehautgefahr und Ausrast-Momenten. Ihre Sets wummern von vorne bis hinten ohne langes Durchatmen. Wabernde Bassflächen bewegen sich in einem industriellen Stil durch die tanzende Menge. Ihre Auswahl entfaltet sich durch kraftvolle, spitze und ausdrucksstarke Sounds. Glücklich macht - sagt sie: „Tanzen ist für mich Gemeinschaft und Freiheit.“ Genau auch unsere Aussage. Herzlich willkommen!

Ach, fast ganz vergessen.. zuvor gibt es wer mag, ab ca. 18 Uhr rum bis 23.03 Uhr allerleckerste mexikanische Küche von Künstler Zentrale Betreiber David Schwartz in der Cantina Revoltuion im oberen Teil des Atelier Schwartz und ab dann ein zeitloses und zeitgenössisches elektronisches Tanzmusik Warm Up Set mit sphärisch-treibend-minimalistisch-techhouseigen-technoid-elektronischen-Beatmusik-Sounds von Kosmonautentanz Resident Digital Kaos und man kann sich die ganze Nacht lang sein Unikat in Sachen eigenes Kosmonautentanz T-Shirt von Piet Pfeiffer live nach eigenen Wünschen designen lassen. Ostrale und Freizeitklub Kumpis mappen Visuals an die Wände, kosmisches Dekor hat dann auch Neun Form Art in den gesamten Mikrokosmos verteilt, der coloRadio Club hockt im Backround und minimalradio.de on Tour überträgt Kosmonauten FM live wieder in Echtzeit die Session von 0-5 Uhr für Euch zur an und Abreise.

Damit wird die siebente Rakete der aktuellen Saison „Under The Radar“ gezündet, nachdem es seit der Record Release Party zum DAVE Festival im Oktober 2018 die Free Compilation „Kosmonautentanz Vol. 7 – Art Of Cosmos (2017-2018)“ auf kosmonautentanz.de zum Download gibt, wir auf das Gastspiel von Mathias Schaffhäuser anlässlich des 20 jährigen Jubiläums seines Labels Ware Records Köln im Bunker Strasse E zurück blicken sowie auf die Weihnachtssession mit Titus aus Freiberg und JackSon aus Radeberg im Dezember, die Oldschool Edition mit Plastic Phreak Resident DJ Slide und Tankist mit dem Sound von 89-93 im Januar, den progressiv minimalistischen Sets von Knizpel und Soleil im Februar und der Kurzfilm Premiere GAGARIN der Schauburg mit Elektrozid und Minithek Head Roberto Pacatezza, dem Live Act Mathias Nova aus Wroclaw/Polen und Perthil von Traumuart und dem Fresh Guide aus Leipzig anlässlich des 85. Geburtstages des ersten Menschen im Weltraum Juri Alexejewitsch Gagarin im Vormonat, huldigen wir nun der ersten Kosmonautin im Weltall: Walentina Wladimirowna Tereschkowa zur Kosmonautentanz – Walentina Edition!

Die seit acht Jahren von Oktober bis Mai in wechselnden Clubs der sächsischen Landeshauptstadt stattfindende, für zeitlose und zeitgenössische elektronische Tanzmusik stehende, kosmisch dekorierte monatliche Party-Reihe, bringt generations- und szeneübergreifend, friedlich feiernde Menschen zusammen, die ihre gemeinsame Liebe zu elektronischer Musik teilen. Die Nächte erleben durch in Szene gesetzte Visuals, Dekor und Lichtspiele den Wandel zu einer Symbiose aus Retro und Futurismus gleichermaßen, die Theaterinszeniert, mit Detailverliebtheit und Raffinesse an die Sternstunden der Raumfahrt erinnernd, eine gezielte Atmosphäre auf der Tanzfläche erzeugen. Die Sessions werden in Echtzeit auf minimalradio.de global gesendet und sind parallel bei Kosmonauten FM im hiesigen freien coloRadio 98,4 & 99,3 UKW zu hören.
23:00
[ Party ]
UTM-Evil-Session: Limewax
  • Limewax (L/B Recordings, PRSPCT, Yellow Stripe)
    Damaged Minds (Melting Pot Records, UTM-Rec., UTM-Family)
    Sma (UTM-Family, Lunatic Soundsystem, Sub Sequence Crew)
    Metric (CTC, Skankin´Beatz, UTM-Family)
    Judge Jazzid (Krasse Töne, UTM-Family)
  • Drum & Bass
  • 8,-
Veranstaltungs Bild
Einer der okkultesten und entrücktesten Protagonisten in der Welt der Broken Beats ist definitiv Limewax. Schon in ganz jungen Jahren beschäftigte er sich damit, in seine Beats den Teufel zu implementieren, statt ihnen jenen auszutreiben. Dies mündete in eine langjährig andauernde Karriere, verbunden mit immer wieder überraschenden Releases und bizarren Wendungen und Wandlungen innerhalb seines Sounds. Mit “Agent Orange” hat er sogar einen echten Hit gelandet, der auch heute nichts von seiner ursprünglichen Frische eingebüßt hat.
Limewax ist wie kaum ein anderer ein prägender Künstler des post-digitalen Zeitalters, indem er klangliche Grenzen immer weiter auszuloten und zu erweitern versucht(e). Ganz gleich, ob man seine metallisch-messerscharfen FX-Sounds oder das teils völlig enthemmte und vertrackte Drumming zu Rate zieht - bis zu dem Punkt, seine Musik zu klassifizieren, hat es bislang nur ein Begriff geschafft: Skullstep. Inzwischen ist klar, dass Limewax aber wesentlich mehr kann, als Musik, welche direkt aus der Gruft zu kommen scheint.
Dazu gesellt sich sein Erscheinungsbild, was ambivalenter kaum sein kann: zu alternativ-langhaarigem Look gesellt sich ein Stück rotzig-punkiger Habitus - das Ganze von einem Typen verkörpert, dem auch das Emotionale und dem Menschen-Zugewandte nicht fremd ist.
Kurzum: Limewax ist ein echter Ausnahmekünstler und es ist Zeit, dass wir dem Phänomen und der Aura, die ihn umgibt, einmal richtig auf den Grund gehen.
Zu dieser Evil-Session wird er zeigen, zu welch boshaft-teuflischen und dann auch wieder versöhnend-seelig-machenden Handlungen er in der Lage ist.
Judge Jazzid wird das Programm mit einer wohlweislich ausgesuchten Vinyl-Selection ebenso bereichern wie Metric auf ungewohnt harten Beats. In der Aftershow kommen SMA und Damaged Minds mit ihrem kompromisslosen Sound zum Zuge und sorgen für die finale Ekstase.
23:00
[ Party ]
Pangaea Y Blank Rave
  • Afrodeutsche (Skam Records / Manchester)
    Irakli (Intergalactic Research Institute For Sound, Staub / Berlin)
    John Meckel (objekt klein a / Dresden)
    Skotsch (TechtelNächtel Produktion, Pangaea / Dresden)
  • Techno
  • 10,-
Veranstaltungs Bild
Die Einen denken klein, die Anderen ein klein wenig größer, die Nächsten gar groß und manche noch viel weiter.

Wir gehen zusammen raven und denken dabei zuerst an Euch.
International trifft Minimal
Fresh frei ♛ hauste rein
Funky cute ♛ Electrodude*
Eure Nummer ohne Kummer ♛ Schlesischer Platz 1

By the way - Auf dem Boden des TBA Club ist der Raver wie ein Läufer, der über Ecken springt oder einfach wie die Dame, die überall hinziehen kann.

Und wenn ihr glaubt, ihr hättet ein Schach Matt erreicht ♚ weit gefehlt, das gibts bei Mau-Mau nicht. Da hilft der Joker im Ärmel genauso wenig wie die Garderobenmarke an der Bar.
Let´s rave.
19:30
[ Sonstiges ]
RadioAktiv 2punkt0 TAPE #88
  • Scratchynski
    DNZ
    East
  • Radiosendung
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
RadioAktiv 2punkt0 ist für Euch zurück. Vorbei ist das Warten auf freshe Sets, Realtalk und Infos rund um deine Clubkultur. Also freut euch auf exklusive Mixes der Artits, die die Tanzstätten deiner Stadt zum Leben erwecken.

Gönn dir in Bild und Ton die besten Cuts, Drops und Talk unserer Gäste Live im Stream oder verwöhne deine Ohren und Augen mit unseren archivierten Streams. 

Egal wo du bist, RadioAktiv 2punkt0 ist für Dich zu den Shows immer Global und Live auf Twitch und HeartThis (empfangbar).

Seid dabei wenn DJ´s, Producer und Aktöre der Szene bei uns auf der Couch realtalken und Euch Live Sets, B-Seitenliebeleien oder ausgefeilte Floor Weapons präsentieren. 

RobTop 325 - der echte, Eriktion, Chrizz Lion und OCBöhmer bringen den neuen Studioreaktor zum strahlen.
Anzeige
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm