18:00
30. Apr
[ Festival ]
Tanz in den Kiez
  • Dresdner Kneipenchor
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Am Dienstag, den 30. April ist es soweit: Der Rudolf e.V. lädt zum ersten, frühlingshaften „Tanz in den Kiez“ auf der „Piazza Rudolf“. Unterm Sternenhimmel auf der Kreuzung Rudolfstraße/Fritz-Hoffmann-Straße möchten wir mit euch abendbroten, spielen, feiern und natürlich tanzen – hinein in die warme Jahreszeit im Scheunenhofviertel.

Nehmt ab 18 Uhr Platz an der großen Open-Air-Abendbrot-Tafel, gern auch mit selbst mitgebrachten Leckereien. Lauscht dem a-capella-Balkon-Konzert des legendären Dresdner Kneipenchors. Lasst die Kinder durch die Dinnertische wuseln. Tanzt unterm Sternenhimmel zu den Rhythmen der TamTam Combony von Tango Argentino bis Schweden-Pop in den Kiez hinein. Und schwooft danach im Ratskeller-Eckladen mit DJ Tobi vom Grooveamt ab Mitternacht in die laue Sommernacht. 

Ort: Scheunenhofviertel, Kreuzung Rudolfstraße/Fritz-Hoffmann-Straße, 01097 Dresden
19:00
30. Apr
[ Diskussion / Vortrag ]
Kreativität als Wirtschaftskraft - Dresden hat die Wahl
  • Kristin Sturm (SPD)
    Steffen Kaden (CDU)
    Torsten Schulze (Bündnis 90/ Die Grünen)
    Robert Malorny (FDP)
    Tilo Kießling (DIE LINKE)
    Dr. Reinhard Günzel (AfD)
    Johannes Gerstengarbe
    Jan Frintert
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Im Mai stehen Kommunalwahlen in Dresden an. Zeit für uns, nach der Rolle der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft und ihrer Weiterentwicklung in unserer Stadt zu fragen.

Gemeinsam mit den Fraktionen im Dresdner Stadtrat werden wir über Themen wie Förderung, Räume, Standortfaktoren, branchenübergreifende Kooperationen und Innovationspotential sprechen und die Wahlprüfsteine zur Kultur- und Kreativwirtschaft diskutieren.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion wird ein kleines Get-Together stattfinden. 

Die Ergebnisse des Abends werden als Wahlprüfsteine zur Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft aufbereitet werden. Begleitend zur Veranstaltung gibt es daher die Möglichkeit, Teil unserer Reihe "Gesichter der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft" zu werden. Weitere Informationen dazu folgen.

Ort: Neonworx, Kraftwerk Mitte 5 - 7, 01067 Dresden
19:00
30. Apr
[ Party ]
Saloppe Nachtgarten
  • Mark Machulle
  • Pop, Disco, House
  • bis 21 Uhr Eintritt frei, danach 5,-
Veranstaltungs Bild
Nach Feierabend im botanischen Sommerklub mit Tanzdiele in idyllischer Natur, Gemütlichkeit im Zirkuswagen und Lagerfeuerstimmung, Tischtennis & Kicker, gemixten Drinks und leichter Kost - amüsieren, liebäugeln, erholen und afterwork´en.
19:00
30. Apr
[ Diskussion / Vortrag ]
BRN 2019 - Versammlung
  • Eintritt frei
Zur BRN-Versammlung sind Veranstalter und Interessierte eingeladen sich über Amtliches, Gemeinsames und Kulturelles im Rahmen der BRN zu informieren. Themen werden auch die Lautstärke und Spielzeiten für Musik sein.
>>>>>>>
Jedes Jahr im Juni feiert sich die Neustadt als Bunte Republik, diesmal vom 14. bis 16. Juni 2019. Das Besondere an der BRN ist die dezentrale Organisation. Jede Neustädterin, jeder Neustädter kann sich beteiligen. So wird das Fest vielfältig und bunt. 
>>>>>>>
Gegründet wurde die BRN 1990 als Gegenentwurf zur Deutschen Wiedervereinigung. Die Träumer der provisorischen Regierung um den Monarchen ohne Geschäftsbereich riefen per Deklaration eine Republik aus, wie sie ihnen gefiel. Sie dankten 1993 ab.
>>>>>>>
Aus den anarchistischen Ruinen ist nun das BRN-Büro entstanden, gefördert von den Ämtern für Kultur, Denkmalschutz und Stadtbezirk. Im Büro erhalten willige Veranstalter Rat. Hier entsteht das Programmheft und Mikro-Kulturförderung wird ausgereicht. 
19:0020:00
30. Apr
[ Konzert ]
Flo Mega
  • Flo Mega
  • Rap, Soul, Dancehall
  • 25,-
Veranstaltungs Bild
FLO MEGA, das Original – ein auf natürliche Art und Weise eigensinniger Typ mit kräftigen Muskeln im Gehör, der Stimme und in den Fingerspitzen. Denn auch, wenn es nach den LPs DIE WIRKLICH WAHREN DINGE (2011) und MANN ÜBER BORD (2014) ruhig um den Sänger geworden schien, blieb der Bremer umtriebig und machte über die Jahre eben das, was einer wie er tut: Musik. So kehrte er in 2016 zurück zu seinen musikalischen Wurzeln, veröffentlichte die Rub-A-Dub EP ZEBRA, inklusive dem Ohrwurm MARLBORO MANN, sowie eine EP mit Herbert Grönemeyer Reggaecovern unter dem Titel LUXUS. Mit dem KULTIMULTI Rap und dem Rub-A-Dub LAMM VINDALOO positionierte er sich gesellschaftspolitisch und sprach damit vielen Menschen aus der Seele. Das rockige Fusion-Coverstück des Hildegard Knef Songs „Wieviel Menschen waren glücklich, dass du gelebt“ erschien auf der „Für Hilde“-Compilation zu Ehren der Grand Dame. Parallel baute er Beats für das Samy Deluxe Mixtape „Gute Alte Zeit“ und trat auf selbigem als Vocalfeature auf. Er tourte durch Deutschland, zuletzt die MEGAMORPHOSE TOUR (2016) oder die BÄMS! CLUBTOUR (2018), spielte zahlreiche Festivals und stand mit so unterschiedlichen Musikern wie Omar, Fetsum, Gentleman oder als Support für Die Fantastischen Vier auf der Bühne. Die Fanta 4 verhafteten ihn direkt für ein Feature auf ihrem aktuellen Album; als gerngesehener Vocalgast erscheint er auch auf Alben von Mark Forster, Moop Mama, Hiob & Morlockk Dilemma, Die Rakede oder Nico Suave. Mit Letzterem und der Single „Gedicht“ trat er 2014 erfolgreich bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest (Pro 7) an, jenem Musikwettbewerb, der ihn, durch seinen Überraschungs-Vize-Sieg, 2011 erstmals deutschlandweit ins Gespräch brachte. In einer Gastrolle in der ARD/MDR Märchenproduktion „Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen“ feierte er parallel sein Schauspieldebüt und war darüber hinaus als Musikpate bei dem Nachwuchs-Komponistenwettbewerb „Dein Song“ des TV Senders KiKA zu sehen. Der Umtriebigkeit genug widmet sich Flo Mega aktuell der Fertigstellung seines dritten Studioalbums. Er formuliert die Vielfalt seiner Musikwelt aus, bringt sie auf den Punkt und eine neue Mega-Note mit ins Spiel.
19:3020:00
30. Apr
[ Konzert ]
Günter Baby Sommer
  • Günter Baby Sommer
  • Jazz
  • 10,-
Veranstaltungs Bild
Ein Abend mit der Jazz-Legende Günter Baby Sommer.

Den musikalischen Teil bestreitet Sommer gemeinsam mit Flo Lauer (u.a. Axiom, Zur Schönen Aussicht,  Peuker 8, Mathis Nicolaus Bigband).

Dazwischen berichtet Günter Baby Sommer im Gespräch mit dem Kulturjournalist und Kulturveranstalter Mathias Bäumel von seinen
Erfahrungen als Künstler in der DDR (und darüber hinaus).
_______________________________________

Günter Baby Sommer ist einer der bedeutendsten Vertreter des Zeitgenössischen europäischen Jazz, welcher mit einem hoch individualisierten Schlaginstrumentarium zugleich eine unverwechselbare musikalische Sprache entwickelt hat.
Sommer wurde 1943 in Dresden geboren und studierte an der Hochschule für Musik ,Carl Maria von Weber‘.

Seine musikalischen Beiträge zu den wichtigsten Jazzgruppen der DDR wie dem Ernst-Ludwig-Petrowksy-Trio, dem Zentralquartett und der Ulrich Gumpert Workshopband ermöglichten Sommer den Einstieg in die internationale Szene. So arbeite Sommer nicht nur im Trio mit Wadada Leo Smith und Peter Kowald sondern traf mit so wichtigen Spielern wie Peter Brötzmann, Fred van Hove, Alexander von Schlippenbach, Evan Parker und Cecil Taylor zusammen. Sommers Solospiel sensibilisierte ihn für Kolloborationen mit Schriftstellern wie Günter Grass.

Sommers Diskografie umfasst über 100 veröffentlichte Audio-Datenträger. Als Professor an der Musikhochschule in Dresden nimmt er Einfluss auf die professionelle Vermittlung des zeitgenössischen Jazz an die nachfolgenden Generationen.
_______________________________________

Mathias Bäumel, Jahrgang 1953, kam durch Konzerte von Klaus Lenz und dem Jazzensemble Studio 4 in der zweiten Hälfte der sechziger Jahre zum Jazz. Erstmals Anfang der siebziger als Mitglied eines Studentenklubs half er, Jazzkonzerte zu veranstalten, ein Hobby, das ihn seither nicht mehr losließ; von Ende 2000 bis Ende 2008 war er ehrenamtlicher Programmchef des Jazzclubs Neue Tonne Dresden. 

Seine diesbezügliche Überzeugung: Überall dort, wo öffentliche Gelder im Spiel sind, sollte es um Vielfalt und innovatorische Qualität gehen, nicht aber um das Vorantreiben der »Event«-Kultur oder um immer wieder neue Apotheosen des bereits Bekannten oder Berühmten.  In dieser Funktion war er bestrebt, das Besondere und So-noch-nicht-Gehörte in den Dresdner Musikalltag zu integrieren – sowohl im herkömmlichen Monatsprogramm als auch im Rahmen des bis 2010 existierenden JAZZWELTEN-Festivals. 

Denn immer noch gilt: Nur das, was dem Publikum an Vielfalt und Innovation angeboten wird, kann es wertschätzen (lernen). Bäumel zugespitzt: »Wer als öffentlich geförderter, gemeinnütziger Veranstalter immer wieder auf die Erfolgsnummern setzt, betreibt Anti-Kultur. Denn er enthält dem Publikum jeweils Neues und Interessantes vor, anstatt dazu beizutragen, es mit dem gesamten und vielfältigen Reichtum des Jazz und der jazzverwandten Musik bekannt zu machen. Das Konzert und die CD nicht als Bedürfnis- sonders als Bedürfnisweck-Anstalt – diese Sichtweise sollte wieder mehr in den Vordergrund treten.«

Bäumel schreibt seit vielen Jahren journalistische Artikel über Jazz, Rock und die Verbindung von Musik zu anderen Künsten für Tageszeitungen, Jazzmagazine und  Bücher. Er hielt Seminare zur Jazz- und Filmkritik.
19:0020:00
30. Apr
[ Konzert ]
Stoned Jesus
  • Stoned Jesus
    The Devil and the Almighty Blues
  • Rock
  • 25,-
Veranstaltungs Bild
STONED JESUS ​​aus Kiew sind zweifellos einer der, wenn nicht sogar DER bedeutendste(n) Act(s) der gegenwärtigen osteuropäischen Stoner/Doom/Psych-Szene. Nahezu getrieben davon, wieder und wieder ein Stück weit über sich hinauszugehen, bohrt sich das ukrainische Powertrio um Frontmann Ihor Sydorenko auf direktem Wege, besser: ansatzlos in das kollektive Gedächtnis der Stoner-Rock-Community. Laut, heavy und hypnotisch – unbeirrt folgen STONED JESUS ihrem Plan und überraschen dabei immer wieder aufs Neue. Wie zum Beispiel mit ihrem jüngsten, bislang experimentellsten Album „Pilgrims“, im September 2018 auf Napalm Records erschienen.
20:0021:00
30. Apr
[ Konzert ]
Goldner Anker
  • Goldner Anker
    sugar ko:ma
  • Rock
Veranstaltungs Bild
Goldner Anker sind "im Prinzip so was ähnliches wie ein Transporterunfall auf der Enterprise, bei welchem die Gensequenzen von HEIMATGLÜCK mit denen von HANS-A-PLAST durcheinandergewirbelt wurden. Schöner, ausdrucksstarker, aber gleichzeitig auch facettenreicher weiblicher Gesang, der zwischen den Polen Naivität, Melancholie, Zerbrechlichkeit und Aggression pendelt. Freunde von hanseatischem Jensen-Schlaupunk dürften sich mit GOLDNER ANKER streckenweise aber auch wie im heimatlichen Hafen fühlen, und das, obwohl die Dame und die Herren doch eigentlich aus Dresden kommen. Die starke Indie-Kante (Sub Pop Zeux und dergleichen) sollte vielleicht ebenfalls noch erwähnt werden. Der Song "Kaputt" ist übrigens definitiv ein Hit, die restlichen Tracks bieten aber ebenfalls einen sehr guten Spannungsbogen." Plastic Bomb Fanzine
23:00
30. Apr
[ Party ]
Eurythmie meets Brainforest
  • BioWieDu (BioAndroid vs. DjWieDu / Nürnberg)
    Skam (Brainforest Crew / Leipzig)
    LSDj 25 (Slack as Fuck, Kaleidonox)
    Dregspin (Damaru Records / Leipzig)
    Jack Delik (Brainforest Crew / Leipzig)
  • Psycore, Darkpsy, Psy-Tek
  • 10,-
Veranstaltungs Bild
Wenn die Prophetin nicht zum Berg kommt, kommt halt der Berg zur Prophetin :)

....dachten wir uns und holen die Brainforest-Crew aus Leipzig ins TBA, um mit uns eine Eurythmie zufeiern.
Mit ihrem düsteren, schnellen Sound, der nie ganz nur ein Style aber auf jeden Fall immer tanzbar ist, passt Brainforest nur allzu gut zur Eurythmie. Auch bei der Dekoration gehen wir Hand in Hand und haben schon große Pläne mit unserm Lieblings-Bahnhofskeller.
23:00
30. Apr
[ Party ]
Allet korall, oda wat?
  • Conte
    Sinamin
    Foli
    Nautika
  • House, Techno
  • 5,-
Veranstaltungs Bild
Freitag is ja frei!! Aber es ist Dienstag!?! Ja eben - Freitag vorm Mittwochenende. Wir begeben uns in die zweite Runde der Allet korall, oda wat? Die Gastgeber dürfen sich jeweils einen Gast dazu holen und gemeinsam den Abend zelebrieren.

23 - 2 Uhr Conte b2b Sinamin
02 - 5 Uhr Foli b2b Nautika

Man sieht deep & dünne wird entzweit - keine Angst sie sind noch Freunde - und mit Ihren Solo-Projekten herausgefordert. Der Abend wird ganz einfach gestaltet: Hinkommen. Drink holen. Tanzen und dabei Spaß haben. Allet korall? Jut.
23:00
30. Apr
[ Party ]
Arbeitsverweigerungs-Spezial-MiDi
  • Albrecht Wassersleben
    Casio
  • Techno, House
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
In Zeiten der rasenden Auflösung der Normalarbeit ist die Woche kaum noch mehr, als ein zahnloser Biber, der an unserem Grundbedürfnis nach Zerstreuung lutscht. midi ist die Pionierpflanze auf dem Geröllfeld, das die Trümmer der Arbeitswoche bilden. midi ist Feiertag. midi ist Werktag. midi ist das egal. midi ist deine Afterhour. midi ist dein Start ins Wochenende. midi ist das egal! midi ist Afterwork für Beschäftigungslose. midi ist Sabbat für Selbstständige. midi ist das egal. midi ist Freizeit ist Arbeit ist midi. midi ist Mittwochsdisko, alle zwei Wochen in der Groovestation, alles andere ist midi egal.
23:00
30. Apr
[ Party ]
Take Me Out
  • Eavo
  • Indie, Rock
Veranstaltungs Bild
Nach zwei tollen Nächten mit Euch in 2018 kommt hier die dritte Take Me Out Dresden - und zwar wieder zum Tanz in den Mai!

Zwischen 2001 und 2008 erschienen quasi im Wochentakt die "großen" Alben von Bands wie The Strokes, White Stripes, Libertines, von Franz Ferdinand, Bloc Party, den Arctic Monkeys, und Arcade Fire und den Thermals und Interpol und und und… Das war die Goldene Zeit des Indierock! Und die werden wir heute feiern. 
Aber keine Angst: Neben Indierock aus den Jahren 2001 bis 2008 hat auch der ein oder andere Indieklassiker genauso Platz im Set, wie ausgewählte Stücke aktuellerer Indierock-Bands.

Achtung: Ich mag Musikwünsche. Daher könnt Ihr Eure Vorschläge und Ideen einfach in die Veranstaltung spammen.

Take Me Out füllt bereits Tanzflächen u.a. in Köln, Hamburg, Hannover, München oder Berlin. An den Plattentellern: Eavo (Münster)
10:00
01. Mai
[ Sonstiges ]
Erster Mai - nazifrei!
  • Demonstration
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Die NPD möchte sich am 1. Mai am Bahnhof Neustadt treffen und von dort aus eine Demo mit reichlich NS-Propaganda starten. Da haben wir natürlich entschieden was dagegen.

Mittlerweile steht fest, dass wir uns zunächst am Alaunplatz (am Alaunpark) versammeln und dann eine Demo durch die Neustadt abhalten. Eine Zwischenkundgebung wird es am Bahnhof Neustadt geben, wo sich die Nazis versammeln wollen.

Zusätzlich haben wir eine kleine Kundgebung an der Gedenktafel am Bahnhof Neustadt angemeldet. Haltet euch bereit, seid kreativ, geht überlegt vor und lauft nicht nur hinterher, wenn ihr mehr erreichen wollt. 

Weitere Details über geplante Kundgebungen und Demo-Routen von unserer Seite und was wir über die Nazis wissen, werden wir euch in den kommenden Tagen mitteilen. Stay tuned!

Ort: Alaunplatz, 01099 Dresden
18:0020:00
01. Mai
[ Konzert ]
Die Rockys
Veranstaltungs Bild
Die Rockys covern die größten Hits der 70er, 80er und 90er Jahre. Dabei kann man tanzend in Erinnerungen versinken oder einfach nur zuhören. Musikalisch sind Die Rockys kaum von den Originalen zu unterscheiden. Allerdings haben die Rockys die Texte der Hits von damals mehr oder weniger frei ins Deutsche übersetzt. Die Rockys - Große Unterhaltung!
20:00
01. Mai
[ Film ]
Autotopia Kurzfilmabend: Wired Societies/Automatisierte Räume
    Veranstaltungs Bild
    Wired societies / Auto­matisierte Räume

    Zwischen stechend bunten, überwachten, virtuellen Wänden, finden wir Identität in digitalen und urbanen Räumen. Im Takt von Datenströmen, im Kreislauf von schneller, höher, weiter, automatisiert, gemanaged. Hyper-real. Hyper-optimiert.
    Ein Strudel aus Bildern, in den uns die Algorhitmen der Inhalteanbieter spülen, sich in aus Content aufgespannte Netze hineinfallen lassen.
    Zum Auftakt von Autotopia suchen wir einen cineastischen Zugang und erforschen unsere Verwicklung mit Technologie und Kultur.

    Filmvorführung mit anschließender Diskussion.

    ----------------------------------------------------

    Die Reihe Autotopia wird Anfang Mai der Frage auf den Grund gehen, wie Automatisierung unsere Gesellschaft verändert, welche Gefahren und Potentiale ihr innewohnen und wie ein mündiger Umgang mit Technologie angesichts von KI, Massenüberwachung, Industrie 4.0 und Militärrobotern an der Grenze zur Autonomie aussehen könnte. Was Automatisierung für unser aller Leben bedeutet lässt sich nicht aus einer isolierten Perspektive erfassen. Deshalb werden wir das vielfältige Spektum an Wechselwirkungen, das Automatisierung in unseren Gemeinschaften entfaltet, exemplarisch abbilden und mit euch diskutieren. Unterstützt werden wir dabei von zahlreichen Referent_innen die ihr Wissen in bunt gemischten Beiträgen mit uns teilen werden. Mit deiner Teilnahme könnte Autotopia ein Dominostein sein, der eine umfassendere Debatte anstößt.
    19:0020:00
    01. Mai
    [ Film ]
    I hate Gravel!
    • Eintritt frei
    Veranstaltungs Bild
    Alle reden von "Gravel". Doch auf unseren hiesigen Waldautobahnen lässt sich die Härte osteuropäischer Schotterpisten nicht erahnen. Damit Ihr einen Eindruck erhaltet, warum man diesen "Trend-Untergrund" auch einmal hassen kann, zeigt Euch Alex am 1. Mai 2019 einen "Lichtbildvortrag". 

    Ab 19:00 Uhr wird er von seinen vielen Bikepacking-Abenteuern und seiner Hassliebe zum "losen Gestein" im Osten und Südosten von Europa berichten. Euch erwarten viele Geschichten von seinen Erlebnissen auf den rauen Schotterpisten.

    Zusätzlich werden wir für Euch Leckeres vom Grill und einige Kaltgetränke für einen schmalen Taler anbieten und so den schönen Tag mit der Hütten-Trilogie / Tour 1 mit Euch ausklingen lassen. Wir freuen uns auf Euch!

    Ort: Veloheld, An der Schleife 9, 01099 Dresden
    19:0020:00
    01. Mai
    [ Konzert ]
    Niklas Paschburg
    • Niklas Paschburg
    • Classic
    Auf seinem jüngst erschienenem Debütalbum „Oceanic“ begibt sich Neo-Klassik-Genie Niklas Paschburg nicht nur soundtechnisch, sondern auch strukturell in etwas poppigere Sphären, wie man sie u.a. auch bei Nils Frahm, Bonobo und Kiasmos, oder vom Appeal her auch bei Bon Iver findet. Der kreative Output des gerade mal 24-Jährigen Hamburgers überzeugt mit einer verblüffenden Tiefe. Auf seine nächsten Schritte darf man sehr gespannt sein, denn bereits jetzt reiht sich Niklas Paschburg in die derzeitige Riege äußerst vielversprechender Tasten-Künstler ein.
    20:0021:00
    01. Mai
    [ Konzert ]
    Gerda Blank
    • Gerda Blank
    • Rock
    • 9,-
    Veranstaltungs Bild
    Noise-rock duo GERDA BLANK have earned a reputation for explosive live shows all over Europe. The band, Rhys Braddock (guitar/vocals) and Stu Mills (drums/vocals), have supported high profile acts such as Kyuss and the Japandroids, and have  performed at most major Czech Festivals (Colours of Ostrava, Rock For The People, Sazavá Fest).

    Drawing on influences as varied as Krautrock, NZ noise-rock, Prince and 90s alt-rock, Gerda Blank will be releasing a new E.P in spring in time for their 2019 European tour. 
    20:0021:00
    01. Mai
    [ Konzert ]
    What we Feel
    • What we Feel
      Mister X
      Tarakany
    • Punk
    • 11,-
    Veranstaltungs Bild
     
    19:00
    02. Mai
    [ Kunst ]
    Auftakt: LosKunst zu den Studententagen
    • David Lange
      Leonard Julius Junke
      Helena Zubler
      Annalena Bichler
      Elena Pagel
      Iris Hilpert
      Valentin Wallinsky
      Euronymus
      Johannes JJ Schoenecker
      Teodora Dimitrijevic
      Theresa Kirschkunst Zander
      Franziska Kellergeist Keller
      Pierre Willscheck
      Charlotte Ünver
      Susi Ossig
      Effi Mora
      Nattha
      Markus Gröll
      Philipp Hille
      Ansek
    • Eintritt frei
    Veranstaltungs Bild
    Achtung, jetzt kommst du ins Spiel.
    Aufruf an alle Ideengeber, Düsentriebe, Kreative, Freidenker, Kultur- und Kunstschaffende der Campusgefilde. Studentische Kunst zeig uns was du zu sagen hast! 

    Wir nehmen die Studententage zum Anlass und huldigen dem Studentenleben mit einer Ausstellung an drei Tagen in drei Campusgalerien.

    Lass das Los entscheiden wo deine Kunst hängen soll und werde zum Austeller deiner Ideen oder Positionen. 

    Der Ablauf:
    Zur Vernissage im Stuwertinum sind alle Aussteller herzlichst eingeladen in den Reigen des Zufalls einzutreten. Mit einem Kunstwerk erhälst du Eintritt zur LosKunst. Ein Los entscheidet wo du ausstellen wirst und an welcher Wand der Galerien dein Kunstbeitrag für einen Monat hängt. 

    Die Galerien stellen Rahmen, Hängung, Räumlichkeiten und den Schmaus und die Musike drumherum. 

    Los gehts am 02.05 im Stuwertinum, der Studentengalerie des Studentenwerks. 
    Danach zieht die Karawane weiter zur waterlounge ins Aquarium (am Donnerstag, 09.05.) und zum Kunst im Keller im Countdown (am 15.05.). 

    Ort: Galerie STUWERTINUM Studentenwerk Dresden, 3. Etage, Fritz-Löffler-Straße, 18 01069 Dresden
    19:3020:00
    02. Mai
    [ Diskussion / Vortrag ]
    undsonstso #83
    • Nytt Materialdepot
      StillinMotion
    • Eintritt frei
    Veranstaltungs Bild
    undsonstso #83 führt uns in gewaltige Bild- und Bühnenwelten. Wir sind zu Gast im Nytt Materialdepot von Dave und Bruno, die die Zweit- und Wiederverwendung von Kulissen, ganzen Bühnenbildern und Requisiten – zum Kauf oder zur Miete – als Markt und Geschäftsfeld entdeckt haben und damit gleichzeitig auch ökologisch Vorreiter sind. Die zweiten Speaker sind die Jungs von StillinMotion, die uns nach viel (Bühnen)Bild zum Anfassen, dann in ihre digitalen Bildwelten – 3D-Illustrationen, Animationen, Spots und computergenerierte Visuals – mitnehmen.

    Ihr könnt also sicher sein, es gibt ordentlich was auf die Augen.
    Bis dahin - Wir freuen uns auf euch!

    P.S.: Bringt euch, auch wenn es warm werden soll, noch einen Hoodie oder eine Jacke mit. Die Halle von Dave und Bruno ist vom Winter noch ordentlich gekühlt.

    THEMEN

    Nytt Materialdepot
    Das Nytt Materialdepot ist eine gemeinnützige Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat Materialien – Kulissen, Bühnenbilder und Requisiten – aus dem Bereich Theater, Messebau oder Film vor der Entsorgung zu bewahren und an Kultureinrichtungen, kreative Projekte, öffentliche Schulen oder Initiativen zu vermitteln. Durch die Anfertigung in meist speziellen Werkstätten und durch ihre daher kommende Qualität, sind sie es wert weiter verwendet zu werden bzw. eine neue Verwendung zu finden, meist in ganz anderem Kontext als zuvor. Bedingt durch den hohen Spielbetrieb im Theater und den Produktionsabläufen, ist oft weder Platz noch Zeit sich dieser Materialien anzunehmen. Da die Konstruktionen und Requisiten oft als Sondermüll entsorgt werden müssen, ergeben sich zusätzlich Kosten und eine Belastung der Umwelt, die die Theater und Produktionsfirmen tragen müssen. Das Nytt Materialdepot nimmt diese Materialien nach Beendigung einer Produktion bei sich auf, bessert, wenn möglich kaputt Teile aus und nimmt diese in ihren Bestand auf. Interessierte können dann in das Materialdepot kommen und sich inspirieren lassen, Kulissen, und Requisten kaufen aber auch für eine bestimmte Zeit leihen. 
     

    StillinMotion
    Grenzenlose Freiheit der Kreativität
    Die beiden Studios von StillinMotion, kurz SiM, konzipieren und visualisieren Printmotive, Keyvisuals, 3D-Illustrationen, Animationen, Teaser, Spots, Filme und Eyecatcher für bekannte internationale Marken wie Mercedes, Panasonic, Kneipp, Audi, Glashütte Original, Disney, Adidas, Hymer, Kabel Eins, Sparkasse, Ikea, Nivea oder Bautzner und kooperieren international mit Agenturen wie BBDO, Saatchi, Jung von Matt, Kolle Rebbe oder Serviceplan. Durch die Erweiterung der herkömmlicher Bildkreation um den Bereich CGI/3D (Computergenerierte Bilderstellung) sind der Agentur mit Hauptsitz in Dresden keinerlei Grenzen gesetzt. Mit ihrem neuen Geschäftsbereich „SiM-Eyecatcher“ entwickelt SiM visuelle Innovationen und lässt ihre Bilder und Filme sogar real werden. Computergenerierte Visuals werden nun greifbar. Nach der Konzeption des animierten Murals namens MotionMural®, welche viral durch die Decke schoss, im Bereich Out-of-Home Plakadiva Nominee 2017 wurde und unter anderem für Disney und Adidas zum Einsatz kam, hat SiM beim undsonstso #83 ihren neusten Streich aus der Kategorie „SiM-Eyecatcher“ im Gepäck: MotionSculpture®. Mit Blicken hinter die Kulisse gibt StillinMotion einen Einblick der Vielseitigkeit sowie der grenzenlosen Möglichkeit der Bildkreation und ihr könnt die beeindruckende MotionSculpture® live erleben.


    UNDSONSTSO
    undsonstso - Ein Blick über den Tellerrand von Gestaltern, Ingenieuren und Kreativen. Mit Erzählenswertem aus Design, Kunst, Wirt- und Wissenschaft. Dresden ist unser Ort der Ideen und Möglichkeiten. An jedem ersten Donnerstag im Monat haben wir die Chance dies hautnah zu erleben. Mit zwei Kurzvorträgen und genügend Zeit für Fragen und Diskussionen, bietet sich der Rahmen um Dresden und seine Macher näher kennen zu lernen.
    20:00
    02. Mai
    [ Party ]
    Lockertmatik Showcase
    • Lockertmatik
    • Techno
    • Eintritt frei
    Veranstaltungs Bild
    Suburban Trash & Fat Fenders mit dem legendären  Plattenspätshop zum ersten Donnerstag jeden Monats. Als Gäste haben wir zwei der Labelbetreiber von Lockertmatik Reecords eingeladen die ein Showcase im Laden präsentieren und im Livestream zu verfolgen sind. ... cheers FF
    19:0020:00
    02. Mai
    [ Literatur ]
    Livelyrix Poetry Slam
    • Lara Ermer (Frankfurt)
      Jan Schmidt (Bochum)
      Teresa Reichl - Official (Regensburg)
      Bernard Hoffmeister (Düsseldorf)
    • Slam
    • 9,-
    Veranstaltungs Bild
    Der Livelyrix Poetry Slam ist der älteste Dichterwettkampf Dresdens und findet einmal im Monat in der scheune statt. Mit selbst verfassten Texten messen sich prominente Gastpoeten aus dem ganzen deutschsprachigen Raum mit einheimischen Dresdner Autoren, die sich über die offene Liste für den Wettbewerb anmelden können. Geschichten gibt es dabei ebenso zu hören wie Gedichte, für ernste Anliegen ist Platz wie auch für großen Spaß. Am Ende entscheiden allein die Zuschauer durch ihren Applaus, wer als Sieger des Abends nach Hause geht.

    Wer selbst einmal beim Livelyrix Poetry Slam antreten möchte, schreibe eine Mail an: dresden@livelyrix.de.
    20:00
    02. Mai
    [ Party ]
    NeuroTanzMission
    • DJane Korb
      DJane Job
      DJ Leising
      DJ Kruse
      DJ Maarlex
    Veranstaltungs Bild
    NTM das steht für Narkotisch tiefe Meeresklänge, für 
    nekkisch tanzbare Mukke, naarisch torhafte Menschen. NTM das steht für Neurotanzmission.

    Kommt und stimuliert euren Accumbens. Leistet ReakTANZ mit uns BIS IV Uhr morgens. FREUD euch der Klänge - mensch ist nur einmal JUNG. Genießt den FEYERABEND und steppt euch die Füße WUNDT. 

    Tusculum, August-Bebel-Straße 12, 01219 Dresden
    21:00
    02. Mai
    [ Literatur ]
    Geschichten übern Gartenzaun
    • Die Fabelstapler (Markus Becherer & Phriedrich Chiller / Kaiserslautern)
      Micha Ebeling (Berlin)
      Lea Marie (Weißwasser)
      Jonas Galm (Leipzig)
      Dave (Dresden)
      Anja Köppen (Dresden)
      Eva Stützer (Freiberg)
      Kaddi Cutz
    • Slam
    • 7,-
    Veranstaltungs Bild
    "Die erste Liebe und der Mai gehen selten ohne Frost vorbei“ - was die Bauern von den Dächern pfeifen, kann so falsch nicht sein. Deswegen haben wir uns ein vor Hotness geradezu strotzendes Lineup eingeladen, auf dass die Stimmung alles andere als frostig werde und sonnenwarme Happyness in eure Herzen spült.
    Kalender
    Scroll Top
    Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm