16:00
19. Jul
( Diskussion / Vortrag )
Fokus Förderung 2021 – Digitale Fördermesse
  • Eintritt frei, Anmeldung beachten
Veranstaltungs Bild
Das Kulturbüro Dresden und sein Projekt »House of Resources Dresden+« laden am  19. Juli 2021 von 16 bis 18 Uhr zur dritten Fördermesse »Fokus Förderung 2021« ein. Pandemiebedingt findet die Veranstaltung als Digitale Fördermesse statt. Der inhaltliche Schwerpunkt der 16 teilnehmenden Förderprogramme konzentriert sich in diesem Jahr auf die Themenbereiche Integration, Demokratieförderung und Nachhaltigkeit.

Zivilgesellschaftliches Engagement ist eine wesentliche Stütze unserer Gesellschaft. Zahlreiche gemeinnützige Vereine und Initiativen tragen durch ihre Projekte zur Stärkung des demokratischen Bewusstseins bei. Die Finanzierung dieser Projekte stellt jedoch oft eine Herausforderung dar, vor allem vor dem Hintergrund der Folgen der Corona-Pandemie. Den Durchblick über Förderkriterien, Fristen und Formulare zu behalten, ist nicht immer einfach. 

Mit der Fördermesse will das Kulturbüro Dresden den direkten Kontakt zwischen Engagierten und Fördermittelgebern herstellen. Im persönlichen Gespräch können die Teilnehmenden das passende Förderangebot für das eigene Vorhaben finden und erste Fragen klären. Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an alle engagierte Menschen aus Dresden und Umgebung. Mit dem Projekt »House of Resources Dresden+« sprechen wir speziell auch gemeinnützig engagierte Migrant*innen an.

Anmelden können sich alle Interessierten bis zum 15. Juli per E-Mail unter anmeldung@hor-dresden.de. Den Einladungslink und weitere Informationen zur digitalen Plattform erhalten die Teilnehmenden im Anschluss an die Anmeldung.
Anzeige
17:3018:00
20. Jul
( Performance )
Young Stage XS: ECHO & OKEANOS
  • Rahma Ben Fredj
    Elena Cencetti
  • 5,-
Veranstaltungs Bild
Aus dem ursprünglich mit 13 Projekten geplanten Festival „Young Stage“ für 2020 werden in der XS-Ausgabe am 20.07. zwei Projekte präsentiert.

ECHO | Rahma Ben Fredj (DE) Performance/Tanz | ca. 1 Std. 10 Min

Die Tanzperformance ist angeregt unter anderem vom Kinderbuchklassiker “Ohne Familie” des französischen Autors Hector Mallot und von eigenen biografischen Erfahrungen der arabischsprachigen Kinder, die mit Erwachsenen zusammen auf der Bühne stehen und von ihnen live-musikalisch begleitet werden. Durch das Stück der gebürtigen Tunesierin Rahma Ben Fredj zieht sich das Ausmalen von Alternativen zu tragischen Kinderschicksalen im Zusammenhang mit Krieg, Hunger, Flucht und Vertreibung, wobei eine mutig ausgestreckte Hand den Unterschied den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen kann. 
Tanzperformance mit Kindern und Erwachsenen der freien Theatergruppe „Remy”
Künstlerische Leitung: Rahma Ben Fredj
Dramaturgische Beratung: Katja Heiser
Pädagogische Assistenz: Felicitas Vogel Tanz
Assistenz: Yamila À. Navarro Luna

OKEANOS – Meere zwischen Mythos und Realität | Elena Cencetti (DE) Video-Installation | ca. 30 Min. 

Ein Ozean von Schritten, die dem Rhythmus folgen, die uns dorthin tragen können, wo sich die Gezeiten mit den Träumen und dem Mythos vermischen. Nun tanzt Poseidon, der Meeresgott, mit seinem gewaltigen Dreizack über die Wellenfluten und bewacht seine Lebenswelt. Er ist mal zornig und mal gnädig, genauso wie wir Menschen. Besorgter Beobachter von dem Wandel seines Reiches … Kinder und Jugendliche vom PUCK e.V. tanzen ihre Vorstellung von der Zukunft, ihre Beziehung zum Meer und ihrem Willen diesen kostbaren Naturschatz zu schützen.
Choreografie: Elena Cencetti
Kostüme: Yvonne Binnewerg
Koordination: Elena Gruß
18:0019:00
20. Jul
( Konzert )
Wettbüro Unplugged: monkey & goat
  • Monkey & Goat
  • Singer / Songwriter
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Es ist Sommer und Wettbüro Unplugged lädt zu Live - Konzerten in den Sommergarten ein. Wir feiern die Sonne, die Musik, gutes Essen, kühle Getränke, das Leben und das alles unter freiem Himmel. Mit akustischen Premieren, eindringlichen Stimmen und einzigartigen Momenten. Einfach unvergessliche, schöne Abende unter Freunden und Familie.

Bitte reserviert Euch möglichst einen Tisch bei uns.
tischreservierung@altes-wettbuero.de
Anzeige
19:30
20. Jul
( Konzert )
Tara Nome Doyle
  • Tara Nome Doyle
  • Pop, Klassik
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Tara Nome Doyle stand mit ihren gerade mal 22 Jahren schon mit namhaften Künstlerinnen und Künstlern wie Kat Frankie und Max Rieger von der Band "Die Nerven" auf der Bühne und sang für den Soundtrack des Films „Golden Twenties“. Ihre erste EP, „Dandelion“ wurde seit Herbst 2018 mehr als eine Million Mal gestreamt. 2020 veröffentlichte sie ihr Debutalbum „Alchemy“. In diesem behandelt sie in jeweils zwei Songs die vier Entwicklungsphasen aus der vormodernen Naturphilosophie, der Alchemie, wie sie im 20. Jahrhundert in der Traumpsychologie von C.G. Jung wiederkehrt. Das von David Specht (Isolation Berlin) produzierte Album vereint Drums, harmonische Gitarrenklänge mit Taras einzigarter Stimme.
19:0020:00
20. Jul
( Performance )
Ein Raum. Ein Körper. Eine Unterhaltung.
  • Mariama Lechleitner
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Eine interaktive Rauminstallation von Mariama Lechleitner

Wo hört ein Raum auf, wo fängt ein Körper an und was passiert dazwischen. Was ist ein Bühnenkostüm.

Mit dieser Installation wird der Begriff des Bühnenkostüms in seiner uns bekannten Form dekonstruiert. Es wird ihm das genommen, was wir alle damit verbinden, nämlich das Haptisch-Stoffliche. 

Übrig bleibt die Unterhaltung zwischen den koexistenten Individuen: Körper und Raum. 

Trete alleine in den Raum, um die Installation zu aktivieren.

Höre, wie der Raum auf deine Anwesenheit reagiert. Lass dich von der Position der Agent:in in die Position der Rezipient:in treiben, und wieder zurück.

Nimm dir Zeit.
Höre zu.
18:30
21. Jul
( Konzert )
Chornacht
  • Großer Chor & Kammerchor Singakademie Dresden
    Kneipenchor Dresden
    Musica 74
  • Pop
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Großer Chor und Kammerchor der Singakademie Dresden

Das Repertoire des 1884 gegründeten Laienchores schließt sowohl »Klassiker« der chorsinfonischen Literatur wie Brahms‘ Deutsches Requiem als auch selten aufgeführte Werke wie Dvořáks Geisterbraut, Schumanns Faust-Szenen oder Blachers Großinquisitor ein. Neben großer A-cappella-Literatur wie der Lukas-Passion und der Geistliche Sommermusik von Rudolf Mauersberger liegt ein Schwerpunkt auf zeitgenössischer Chormusik. So erklangen etwa in der seit 2004 etablierten Reihe der Adventsstern-Konzerte Kantaten aus dem Weihnachtsoratorium von Bach zusammen mit Werken von Arvo Pärt und Benjamin Britten oder Bachs Magnificat mit der Confessio saxonica von Manfred Weiss. Der Chor konzertiert regelmäßig innerhalb Deutschlands als auch international. Der Kammerchor reiste 2002 in die USA, der Große Chor 2013 nach England und 2018 nach Südafrika. Unter dem Namen Singakademie Dresden e. V. (seit 1993) musizieren außerdem ein Kinderchor (Leitung: Claudia Sebastian-Bertsch) und ein Seniorenchor (Leitung: Robert Schad) mit insgesamt mehr als 260 Sängerinnen und Sängern. Die künstlerische Leitung hat seit dem 1. März 2021 Michael Käppler. Im Rahmen der “Chornacht 2021” erklingen “Lieder im Freien zu singen” von Felix Mendelssohn-Bartholdy sowie Teile der “Geistlichen SommermusiK” von Rudolf Mauersberger. Die kunstvollen, aber dennoch eingängigen Melodien lassen dich befreit aufatmen – ein musikalischer Sommergruß der Singakademie für alle Dresdnerinnen und Dresdner.

Kneipenchor Dresden

Der Dresdner Kneipenchor ist ein Chor aus der Kneipe für die Kneipe. In die Dresdner Kneipen passt der im Oktober 2012 gegründete Chor schon lange nicht mehr, aber auf die Bühnen der Stadt. Unter der Leitung von Torsten Adam wird dir ein Potpourri des guten Geschmacks präsentiert. BASS auf, wenn die ALTen die SOPRANösen weg TENOeRen. Bier öffnen! hinsetzen! mitschunkeln!

Musica 74

„Wo man singt, da lass’ dich ruhig nieder…“. In diesem Sinne begrüßt der Chor Musica 74alle Sangesfreudigen und Musikbegeisterten herzlich zur Chornacht. Das Thema lautet “Für ein Leben mit und ohne Demenz”. Demenz betrifft viele Familien – es hat schwere und leichte Seiten. An diesem Abend wollen wir die leichten Seiten bestärken. Dazu laden wir Betroffene und Nichtbetroffene ein, gemeinsam alte und neue Volkslieder im Park des Japanischen Palais zu singen. 
19:0020:00
21. Jul
( Performance )
Ein Raum. Ein Körper. Eine Unterhaltung
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Eine interaktive Rauminstallation von Mariama Lechleitner

Wo hört ein Raum auf, wo fängt ein Körper an und was passiert dazwischen. Was ist ein Bühnenkostüm.

Mit dieser Installation wird der Begriff des Bühnenkostüms in seiner uns bekannten Form dekonstruiert. Es wird ihm das genommen, was wir alle damit verbinden, nämlich das Haptisch-Stoffliche. 

Übrig bleibt die Unterhaltung zwischen den koexistenten Individuen: Körper und Raum. 

Trete alleine in den Raum, um die Installation zu aktivieren.

Höre, wie der Raum auf deine Anwesenheit reagiert. Lass dich von der Position der Agent:in in die Position der Rezipient:in treiben, und wieder zurück.

Nimm dir Zeit.
Höre zu.
Anzeige
Kalender
Scroll Top