15:00
09. Aug
[ Party ]
Schreber 31
  • Wir kommen heute mit einer guten Nachricht ums Eck. Wir machen den Garten an, allerdings im Exil und mit einem Zaun drumherum. Die Adresse bleibt gleich und der Eintritt ist wie immer frei. Nur leider müssen wir wegen momentanen starkem Unkrautbefall in Form der lästigen Corona-Pflanze und dem nervigen Gemüse-Schädling Covid-19 ein wenig umdisponieren, limitieren und überhaupt. Eigentlich gar nicht unser Ding, aber der Gesetzgeber gibt das nun mal so vor, wisst ihr ja auch alle. Das bedeutet wir haben nur Platz für ca 200 Gartenfreunde (wegen der Abstandsregel), getanzt werden darf nicht (wegen dem Tanzverbot), ihr müsst euch immer schön desinfizieren (wegen dem Covid-19 Schädling) und besonders rücksichtsvoll miteinander umgehen (macht ihr ja sowieso immer). Weiterhin heißt das zu guter Letzt: Wer zuerst kommt, erntet zuerst.
    Im Moment geht's leider nicht anders, aber wir probieren das jetzt einfach einmal aus.
    Wir werden euch im Laufe der nächsten Tage updaten, wie's genau ablaufen wir, ABER es wird laufen und wir freuen uns auf Euch.
    Kommt also bitte vorbei, der Eintritt ist wie immer frei.
    Musizierende Gärtner am 9. August sind folgende:
    Gunjah (Dantze, Katermukke, Berlin)
    https://soundcloud.com/gunjahdj
    Storch (82, Schreber 31)
    https://soundcloud.com/storch
    SCHARRE (Kompakt)
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wir kommen heute mit einer guten Nachricht ums Eck. Wir machen den Garten an, allerdings im Exil und mit einem Zaun drumherum. Die Adresse bleibt gleich und der Eintritt ist wie immer frei. Nur leider müssen wir wegen momentanen starkem Unkrautbefall in Form der lästigen Corona-Pflanze und dem nervigen Gemüse-Schädling Covid-19 ein wenig umdisponieren, limitieren und überhaupt. Eigentlich gar nicht unser Ding, aber der Gesetzgeber gibt das nun mal so vor, wisst ihr ja auch alle. Das bedeutet wir haben nur Platz für ca 200 Gartenfreunde (wegen der Abstandsregel), getanzt werden darf nicht (wegen dem Tanzverbot), ihr müsst euch immer schön desinfizieren (wegen dem Covid-19 Schädling) und besonders rücksichtsvoll miteinander umgehen (macht ihr ja sowieso immer). Weiterhin heißt das zu guter Letzt: Wer zuerst kommt, erntet zuerst. 
Im Moment geht's leider nicht anders, aber wir probieren das jetzt einfach einmal aus.

Jeder Gast (200 Personen) bekommt am Eingang einen Umhänger. Beim Verlassen vom EXIL-Schreber muss dieser wieder abgegeben werden und der nächste freut sich. Eigentlich ganz einfach. Wir sind uns im klaren, dass wir bestimmt nicht jedem an diesem Sonntag Zutritt zum EXIL- Schreber gewähren können, das ist Schade, aber nicht zu ändern. Die Regeln haben wir bekanntlicherweise nicht gemacht und bitten euch alle um Verständnis und FAIR-PLAY.
19:30
09. Aug
[ Konzert ]
Olicía
  • Olicía
    Korova
  • Jazz
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Olicía

Fama M'Boup und Anna-Lucia Rupp lernten sich während des Musikstudiums kennen. Durch regen Briefkontakt zwischen Dresden und Dakar kam es nach und nach zur Idee für das Konzept Olicía. Die beiden jungen Frauen begeben sich in ein Spannungsfeld zwischen menschlicher Stimme, akustischen Instrumenten, freier Improvisation und dem Einsatz moderner elektronischer Möglichkeiten. Was als Minisetup mit nur zwei kleinen Loopstations begann, erweiterte sich im Laufe der Zeit um neue Instrumente, Aufbauten und Songstrukturen. In einer Zeit, in der Stilgrenzen immer mehr aufbrechen, platziert sich Olicía im eigens begründeten Genre "electronic handmade loopjazz".

Alles was auf der Bühne zu hören ist, entsteht im Moment, nichts ist vorproduziert. So spielen die beiden auch komplett improvisierte Stücke in ihren Liveshows, scheuen nicht, sondern umarmen den Moment des spontanen Eintauchens, Austauschens und Überraschtwerdens. 

"Die beiden „agieren mit einem speziellen Mix aus Leidenschaft, Präzision und Lust am Experiment. [...] Auf engstem Raum holen sie ein Maximum an Sound heraus.“ (SZ)

Korova

Einzuordnen zwischen Progressive und Post Rock, kreiert die Band Musik mit Anspruch, Anspruch der Künstler an sich selbst und an den Hörer. Das klassische Setup mit Drums, Gitarre und Bass wird ergänzt durch eine zweite Gitarre, polyphonen Gesang und Einsatz von Synthesizern - es entsteht ein ganz eigener Klang, der sich auf “INSIGHT” als klarer Charakter der Band zu erkennen gibt. Hier wechseln harte und düstere Passagen zu fast schwerelosen Harmonien, es ergeben sich traumartige Klanggebilde, die durch komplexe Tempowechsel und tiefsinnige Lyrics zu einer sphärischen Reise ins Ungewisse einladen.
18:3020:00
09. Aug
[ Konzert ]
Picknick Konzerte: Provinz
Veranstaltungs Bild
Eine Welt ohne Club-Shows, ein Sommer ohne Festivals, ein Alltagsleben ohne Live-Musik. Das macht auf Dauer alles keinen Spaß. Müssen wir gar nicht weiter ins Detail gehen, wir alle finden die Situation sub-optimal, um es mal gaaaaanz vorsichtig auszudrücken. Und die meisten kursierenden Konzepte, Live-Musik ins Corona-Auflagen-Korsett zu zwängen, haben ein wesentliches Problem: der Abstand scheint der Main-Act zu sein. 

Wir haben uns folgendes überlegt. Welche Sommer-Events sind neben Festivals besonders populär? Eine der Top-Antworten: Picknicke auf der Wiese. Vermählen wir die Open-Air-Konzert-Idee mit dem Picknick-Korb, dann steht am Ende der Gleichung: das Picknick-Konzert.

Im Detail bedeutet das: Shows im Freien und im Grünen, in hyper-gemütlicher Sunset-Atmosphäre. Mit top-leiblicher Verpflegung, denn Snacks und Getränke können von zuhause mitgebracht werden. Sag Hallo zu einem kaum eingeschränkten Live-Erlebnis bei natürlicher und unnerviger Einhaltung der Auflagen. Sag Tschüss zu online Streams und quasi-Streams im Autokino.

Mit der Flutrinne in Dresden und dem agra Messepark Leipzig stehen bereits zwei geeignete Areale für die Konzertreihe fest. Aber auch in Berlin und einigen weiteren Städten dürften bald die Picknick-Körbe gepackt werden. Wir halten euch über Venues und Artists der Picknick-Shows auf dem Laufenden. Sämtliche dieser Konzerte werden unter den notwendigen Sicherheits- und Hygienevorkehrungen stattfinden. Wahrscheinlich erstmals seit Monaten aber auch unter den Voraussetzungen für ein unvergessliches Live-Konzert.
20:00
09. Aug
[ Literatur ]
Jurisch vs Turra vs Dich - Lesen für mehr als Bier!
Veranstaltungs Bild
Turra und Jurisch – das 15 Jahre erprobte Dreamteam der Trashmoderation sind die Vollendung des gemeinsamen zelebrierten Wahnsinns.  Texte von anderen Menschen zu lesen, zu performen, zu zerstören - das ist ihre Leidenschaft. Das Ganze dann auch noch gegen Bier oder Wodka einzutauschen wird das Ende allem Ertragbaren werden.

Ihr bringt uns Kochrezepte, Telefonbuchauszüge, Tagebucheinträge, Hasskommentare unter eurem Dickpics, Schulzeugnise, Arzneibeipackzettel, Tibetanische Umweltplakate  – ach einfach alles was ihr lesbares findet. Und diese beiden Herren müssen es vorlesen, performen und ganz nach gut dünken vernichten! 

Gefällt die Performance dem Publikum müssen sie ein Bier oder einen Vodka trinken. War der Text besser, dann bekommt der Überbringer das Bier. Ihr entscheide per Applausabstimmung!  

Und wer die beiden Irren vom COMEDYSLAM kennt, der erahnt schon die Abgründe. Wenn ein fast-Nichtalkoholiker und ein Mann, dessen Adern voll Bier zu sein scheinen gegeneinander und gegen das Publikum antreten, dann kann ein Kampf um Ruhm, Ehre und Persönlichkeitsverlust kaum ungleicher sein. 

Political Correctness wird sicherlich ebenso schnell flöten gehen, wie bierernstes Gendern oder zusammenhängende Sätze mit Sinn und Verstand. Wobei?! Dafür sind beide doch eh nie bekannt gewesen.  

Eines steht fest! Du wirst danach dein Zwerchfell weghauen müssen und das Gehirn neu sortieren.   
19:00
10. Aug
[ Konzert ]
Nadezda Pisareva
  • Nadezda Pisareva
    Tara Müller
  • Klassik
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Geboren in einer Musikerfamilie 1987 in Moskau, lernte Nadezda an der Moskauer Zentralen Musikschule unter Tamara Koloss. Im Anschluss daran nahm sie ein Studium am Moskauer Konservatorium bei Sergey Dorensky auf. Gefördert vom DAAD, setzte sie ihre Ausbildung 2010 als Studentin von Klaus Hellwig an der UdK Berlin fort. 2010 hat Nadezda mit dem Dirigenten Martin Brabbins und dem BBC Scottish Symphony Orchestra zusammengearbeitet. Ihre Aufführung in den Glasgow City Halls wurde von der Zeitung The Herald Glasgow als „...wunderbar, leicht, schäumend und total berauschend…” beschrieben.

Programm:
1. Schubert: 6 Moments Musicaux op. 94
Pause
2. Schubert: 4 Impromptus op. 142

Kleines Zusatzkonzert
20.45 Uhr
Gast: Tara Müller

Als besonderer Gast dieser Klaviernacht wird die 17 jährige Schülerin des Heinrich Schütz Konservatoriums Tara Müller auftreten. Die sehbehinderte junge Pianistin hatte vor einigen Tagen angefragt und wir haben sofort zugesagt und freuen uns auf diesen besonderen Auftritt.

Programm

Johann Sebastian Bach: Präludium und FugeWK 2 Nr. 3 Cis Dur
Wolfgang Amadeus Mozart: Rondo D-Dur, KV 485
Franz Schubert: Impromptu op.90 Nr. 3
Frederic Chopin: Prelude Des Dur op.28 Nr. 15
19:00
11. Aug
[ Sonstiges ]
UTM-Kitchen
  • Friedrich Schlüter
    Wolfgang Horn
    Mark Greiser
    Apurox
    Olix
    Jan Jürgens
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wir sind mit unserem neuen Format „UTM-Kitchen – Music, Talk & Cook“ als Livestream direkt aus unserer Küche und unserem Streamingstudio gestartet und gehen nun auch schon direkt in die fünfte Runde.
Hierbei werden die Gastgeber Friedrich Schlüter und Wolfgang Horn immer im Gespräch mit ausgesuchten Gästen sein. Zwischendurch gibt es zwei kleine Livesets aus dem Studio. Das bedeutet Talk und Music wechseln halbstündlich von 19:00 - 22:00.
Natürlich wird es UTM like oft um Drum and Bass gehen aber auch andere Themen landen auf dem Tisch. Auf diesem landet pro Abend natürlich auch ein Gericht, welches wir immer live kochen werden.
Meistens wird das Kochen unser Freund und Jungstarkoch Jan Jürgens übernehmen der auch so immer mal seinen Senf dazu geben darf. Mark Greiser übernimmt den technischen Support im Hintergrund. Unsere fünften Gäste werden Oli Schu & Kilian Sko von SONiCFOOD sein und zusammen werden wir ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern. Es wird also informativ, verrückt, interessant, spannend, lustig, gruselig, traurig, amüsant und interaktiv. Ja genau ihr könnt euch gern in unserem Livechat mit einbringen und zum Beispiel Fragen an uns stellen. Also wir freuen uns sehr, wenn ihr am 11.08. zu unserer fünften Ausgabe einschaltet.
Bis dann euer UTM-Team!

Wenn ihr uns sowie auch MT Merchandise unterstützen wollt könnt ihr gern hier unser Brandneues T-Shirt bestellen!

Bitte unterstützt auch gern unsere Clubs in denen wir ja auch nach der Krise weiter feiern wollen. Wir sind zwar auch selbst betroffen aber noch kommen wir hin. Sollte sich das ändern lassen wir uns da vieleicht auch noch was einfallen.

Spenden könnt ihr jederzeit via Paypal oder direkt auf dem Spendenkonto des Klubnetz Dresden:

IBAN: DE04 5003 1000 1077 5930 00.
Paypal: www.paypal.me/klubnetzdresden

Stream
Twitch: www.twitch.tv/utm_kitchen
Youtube: www.youtube.com/utm_kitchen
19:00
11. Aug
[ Konzert ]
Georgy Tchaidze
  • Georgy Tchaidze
  • Klassik
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Georgy Tchaidze (geb.1988 in St. Petersburg) absolvierte das Klavierstudium am Balakirew-Konservatorium in Nischni-Nowgorod sowie am Tschaikowski-Konservatorium in Moskau. Seit 2010 studiert er in der Klasse von Klaus Hellwig an der Berliner Universität der Künste. Meisterkurse belegte er bei bedeutenden Pianisten wie Boris Berman und Stephen Kovacevich wie auch bei dem japanischen Bachspezialisten Masaaki Suzuki. 

Georgy Tchaidze tritt als Solist erfolgreich in ganz Europa, Nordamerika und Kanada auf - unter anderem debütierte er im Zankel-Saal der Carnegie Hall in New York, im Glenn Gould Studio Toronto, im Het Concertgebouw in Amsterdam, in der Wigmore Hall in London und im National Centre for the Performing Arts in Peking. Über eines der Konzerte mit dem Borodin Quartett schrieb der Calgary Herald: „Tchaidze war umwerfend, Note für Note war er im Einklang mit diesen erfahrenen Streichern und schuf so eine Darbietung von seltener Schönheit und musikalischer Überzeugung”.

Programm:
1. Domenico Scarlatti: Ausgewählte Sonaten
2. Ludwig van Beethoven: Sonate in f Moll, op. 57 «Appassionata»
Pause
3. Sergei Rachmaninov: 10 Preludes aus opp. 23/32
19:00
11. Aug
[ Kunst ]
b-schoeneweide?
  • Minh Duc Nguyen
    Stefan Koutzev (Berlin)
    Marion Beaupere (Renne, France)
    Hannah Fritzpatrick (Berlin)
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
b-schoeneweide?
Dreh es um!

de // b-schoeneweide? ist eine mixed media Installation von Minh Duc Nguyen, der in kulturellen und künstlerischen Szenen in Brüssel, Belgien und Montreal, Quebec, aktiv war. Der gebürtige Dresdner ist international an verschiedenen Subkulturen und Kunstprojekten interessiert und beteiligt. Die Ausstellung ist auch die Buchvorstellung von dem Buch / Solitude / - einem Nebenprojekt, welches 2017 begonnen hat. Die Ausstellung zeigt die verschwindende Kultur des Trampen und ihre Bedeutung in unserer Gesellschaft. Doch wozu trampen? - eventuell eine Art zu reisen und gleichzeitig ein politischer Appell ueber Vertrauen und Teilhaben. Für einen kurzen Moment befindet man sich in Gedanken der Flucht und des Widerstands unserer Gesellschaft.

en // b-schoeneweide? is a mixed media art installation by Minh Duc Nguyen, who has been active in cultural and artistic communities in Brussels, BE and Montreal, QC. Originally based from Dresden, he is involved in several subcultures and art projects international-wide. The exhibition is also the book launch of /Solitude/ - a side project that started in 2017.

Installation: Minh Duc Nguyen
Video: Stefan Koutzev
Design: Marion Beaupere
Lektorat: Hannah Fritzpatrick

Es gilt weiterhin das Hygienekonzept des Hole of Fame, alle Infos findet ihr auch vor Ort oder hier: https://www.holeoffame.de/pages/covid-19-aktuelle-infos
Falls ihr euch krank fühlt, bleibt bitte aus Vorsicht zu Hause. Denkt an eine Mund-Nasen-Bedeckung.
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm